Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Holz- und Bautenschützerin/Holz- und Bautenschützer (3-jährig) sowie
Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten (2-jährig)

Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten sowie Holz- und Bautenschützerin/Holz- und BautenschützerAm 1. Februar 2011 trat der Lehrplan für diese Ausbildungsberufe in Kraft.

Zur Unterstützung der Bildungsgangarbeit werden in diesem Angebot

zu diesen Ausbildungsberufen vorgestellt.

Beide Ausbildungsberufe werden im ersten und zweiten Ausbildungsjahr gemeinsam beschult. Für den Ausbildungsberuf "Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten" beträgt die Ausbildungsdauer zwei Jahre, während sie für den Ausbildungsberuf "Holz- und Bautenschützerinnen/Holz- und Bautenschützer" drei Jahre beträgt. 

Im dritten Ausbildungsjahr wird der Ausbildungsberuf in zwei Fachrichtungen gegliedert:

  • Holzschutz mit dem Schwerpunkt Holzschutzarbeiten
  • Bautenschutz mit dem Schwerpunkt Beton, Mauerwerk oder Naturstein

Holz- und Bautenschützerinnen/Holz- und Bautenschützer sowie Fachkräfte für Holz- und Bautenschutzarbeiten sind Spezialisten für Schutz- und Instandsetzungsarbeiten bei Feuchtigkeitsschäden, Pilz- und Insektenbefall, und sie führen vorbeugende Maßnahmen aus.

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 03.05.2016