Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Lernfelder und Bündelungsfächer

Beschreibung der Bündelungsfächer

Die Beschreibung der Bündelungsfächer verdeutlicht den Zusammenhang der Arbeits- und Geschäftsprozesse in gleichen oder affinen beruflichen Handlungsfeldern, die konstituierend für die jeweiligen Lernfelder sind. Die Lernfeldübersicht zeigt die Zuordnung der Lernfelder zu den Bündelungsfächern.

Büroprozesse

Das Bündelungsfach Büroprozesse fasst die Lernfelder zusammen, in deren Mittelpunkt die grundlegende Klärung der Rolle der Auszubildenden steht, verbunden mit einer Einführung in die elementaren Grundfunktionen des Betriebes.

Im ersten Ausbildungsjahr stellen die Schülerinnen und Schüler den Ausbildungsbetrieb vor und klären dabei ihre eigene Rolle, indem sie sich über die Rechte und Pflichten in ihrem Ausbildungsberuf informieren (LF 1). Die Schülerinnen und Schüler erweitern ihre Kompetenzen, indem sie ihre Arbeitsprozesse im Büro eigenverantwortlich planen und gestalten. Sie berücksichtigen gesundheitliche und rechtliche Aspekte. (LF 2)

Im zweiten Ausbildungsjahr erwerben die Schülerinnen und Schüler die Kompetenz, bei der Beschaffung, Verwaltung und Entwicklung von Personal sowie bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen mitzuwirken (LF 8).

Im dritten Ausbildungsjahr erwerben die Schülerinnen und Schüler die Kompetenz, die Arbeits- und Geschäftsprozesse des Ausbildungsbetriebes darzustellen, zu optimieren und zur Qualitätssicherung sowie zur Verbesserung von Arbeitsprozessen beizutragen (LF 11). Zudem erwerben sie die Kompetenz, Veranstaltungen und Geschäftsreisen zu planen, durchzuführen und nachzubereiten (LF 12).

Geschäftsprozesse

Im Bündelungsfach Geschäftsprozesse sind alle Aktivitäten des Ausbildungsbetriebes zusammengefasst, die auf den Markt hin orientiert sind.

Im 1. Ausbildungsjahr erwerben die Schülerinnen und Schüler die Kompetenz, störungsfreie Prozesse fachgerecht auszuführen, Anfragen zu beantworten, Angebote zu erstellen und Aufträge anzunehmen (LF 3). Sie erwerben dazu die Kompetenz, Beschaffungsprozesse zu planen, durchzuführen und zu überwachen (LF 4).

Im 2. Ausbildungsjahr nutzen die Schülerinnen und Schüler die Preis- und Kommunikationspolitik zur Kundengewinnung und –bindung (LF 5). Zudem erwerben die Schülerinnen und Schüler die Kompetenz in Gesprächssituationen mit Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern adäquat und sachgerecht zu kommunizieren. (LF 7)

Im 3. Ausbildungsjahr führen die Schülerinnen und Schüler selbstständig und eigenverantwortlich ein branchenbezogenes Projekt durch und werten es aus (LF 13).

Steuerung und Kontrolle

Das Bündelungsfach Steuerung und Kontrolle identifiziert die Werteströme des Ausbildungsbetriebes.

Im 2. Ausbildungsjahr erfassen die Schülerinnen und Schüler die Werteströme im Ausbildungsbetrieb, dokumentieren und beurteilen diese (LF 6).

Im 3. Ausbildungsjahr erwerben die Schülerinnen und Schüler ausgehend von der Rechtsform ihres Ausbildungsbetriebes die Kompetenz, die Liquidität ihres Betriebes zu sichern und Finanzierungsentscheidungen für Investitionen vorzubereiten. (LF 9) Zudem werden die Wertschöpfungsprozesse des Ausbildungsbetriebes mithilfe der Kosten- und Leistungsrechnung analysiert, erfolgsorientiert gesteuert und beurteilt (LF 10).

Lernfeldübersicht

1. Ausbildungsjahr
Lernfeld 1Lernfeld 2Lernfeld 3Lernfeld 4

40 Std.

Die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten und den Betrieb präsentieren

80 Std.

Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren

80 Std.

Aufträge bearbeiten

120 Std.

Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge schließen

exemplarische Lernsituation 

2. Ausbildungsjahr
Lernfeld 5Lernfeld 6Lernfeld 7Lernfeld 8
80 Std.

Kundinnen und Kunden akquirieren und binden

80 Std.

Werteströme erfassen und beurteilen

40 Std.

Gesprächssituationen gestalten

80 Std.

Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen

3. Ausbildungsjahr
Lernfeld 9Lernfeld 10Lernfeld 11Lernfeld 12Lernfeld 13

80 Std.

Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten

80 Std.

Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern

40 Std.

Geschäftsprozesse darstellen und optimieren

40 Std.

Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren

40 Std.

Ein Projekt planen und durchführen

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 23.03.2017