Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Maschinen- und Anlagenführerin/Maschinen- und Anlagenführer (2-jährig)

Bildungspläne und Ausbildungsordnungen

Die 2-jährige Ausbildung zur Maschinen- und Anlagenführerin/zum Maschinen- und Anlagenführer erfolgt in den ersten beiden Jahren einiger unterschiedlicher Ausbildungsberufe (s. u.). Die Beschulung der Auszubildenden richtet sich nach den Vorgaben der Bildungspläne für die ersten beiden Ausbildungsjahre je nach Schwerpunkt des Ausbildungsberufs. Ein eigener Rahmenlehrplan bzw. Bildungsplan für Nordrhein-Westfalen liegt für diesen Ausbildungsberuf nicht vor.

Heft-Nummer 41074
Bass-Gliederungsnummer 15-33 Nr. 260

PDF-SymbolListe gemeinsamer Beschulungsmöglichkeiten (Anlage zum Runderlass "Genehmigung von Fachklassen des dualen Systems an Berufskollegs" vom 26.04.2018 [ABl. NRW 05/18 S. 32])

Logo KultusministerkonferenzPDF-SymbolDer Beruf kann gemäß KMK-Beschluss vom 26. September 2014 in verschiedenen Branchen eingesetzt werden.

Logo Bundesanzeiger VerlagPDF-Symbol2. Änderung der Ausbildungsordnung vom 29. August 2007 (BGBl. I Nr. 44 S. 2 134 ff.), Quelle: Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln

PDF-SymbolÄnderung der Ausbildungsordnung vom 29. März 2006 (BGBl. I Nr. 15 S. 593 ff.), Quelle: Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln

PDF-SymbolÄnderung von Verordnungen über die Berufsausbildung in der Textilindustrie vom 1. August 2005 (BGBl. I Nr. 47 S. 2 287 ff.), Quelle: Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln

PDF-SymbolAusbildungsordnung vom 27. April 2004 (BGBl. I Nr. 19 S. 647 ff.), Quelle: Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln

Ausbildungsberufe, mit denen eine gemeinsame Beschulung möglich ist:

Schwerpunkt Metalltechnik, Kunststofftechnik

Schwerpunkt Lebensmitteltechnik

Schwerpunkt Textiltechnik

Schwerpunkt Textilveredlung

Schwerpunkt Druckweiter- und Papierverarbeitung

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 06.06.2018