Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Textil- und Modeschneiderin/Textil- und Modeschneider (3-jährig) sowie
Textil- und Modenäherin/Textil- und Modenäher (2-jährig)

Bildvormals Modenäherin/Modenäher sowie Modeschneiderin/Modeschneider

Am 16. Januar 2019 trat der Bildungsplan für diese Ausbildungsberufe in Kraft.

Zur Unterstützung der Bildungsgangarbeit werden in diesem Angebot

zu diesem Ausbildungsberuf vorgestellt.

Die Ausbildungsdauer beträgt für Textil- und Modeschneiderinnen/Textil- und Modeschneider drei Jahre und für Textil- und Modenäherinnen/Textil- und Modenäher zwei Jahre.

Textil- und Modenäherinnen/Textil- und Modenäher arbeiten vorwiegend in den Näh- und Musterabteilungen der Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie. Textil- und Modeschneiderinnen/Textil- und Modeschneider arbeiten hauptsächlich in den Unternehmen der Bekleidungs- und Textilindustrie im In- und Ausland. Die Ausbildung bereitet auf den Einsatz in der Prototypen- und Serienfertigung, in der Arbeitsvorbereitung und Qualitätsprüfung sowie in der Schnitttechnik vor. Die Gestaltung der Lernfelder orientiert sich an den Arbeits- und Produktionsprozessen in der betrieblichen Realität. Sie sind didaktisch-methodisch so umzusetzen, dass sie zur beruflichen Handlungskompetenz führen. Über technische und technologische Kenntnisse hinausgehend müssen Textil- und Modeschneiderinnen/Textil- und Modeschneider sowie Textil- und Modenäherinnen/Textil- und Modenäher über Persönlichkeitsmerkmale wie Team- und Kommunikationsfähigkeit, die Fähigkeit, Kundenwünsche und interkulturelle Besonderheiten zu berücksichtigen, sowie die Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit im Rahmen des jeweiligen Arbeitsauftrages verfügen. Das setzt neben einer entsprechenden Fachkompetenz auch eine ausgeprägte Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz voraus.

Aufgrund der weitgehend inhaltlichen Übereinstimmung im ersten Ausbildungsjahr ist eine gemeinsame Beschulung mit den Ausbildungsberufen Maßschneiderin/Maßschneider, Änderungsschneiderin/Änderungsschneider sowie Technische Konfektionärin/Technischer Konfektionär möglich.

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 02.08.2018