Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Pilotprojekt IT-Kompetenzvermittlung in der Ausbildungsvorbereitung und in internationalen Förderklassen

Lehrkräftefortbildung - IT-Kompetenzvermittlung für den Unterricht in den Bildungsgängen der teilzeitschulischen und vollzeitschulischen Ausbildungsvorbereitung am Berufskolleg. Die besonderen Anforderungen für den unterrichtlichen Einsatz in internationalen Förderklassen werden berücksichtigt.

Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung werden gute Kenntnisse im Umgang mit den neuen Medien im Berufs- wie Privatleben immer wichtiger. Daraus erwächst ein erweiterter Bildungsauftrag für Schulen – die Vermittlung digitaler Kompetenz für alle Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen und den Berufskollegs.

In dem Strategiepapier "Bildung in der digitalen Welt" der Kultusministerkonferenz werden sowohl Kompetenzbereiche definiert als auch die Forderung aufgestellt, möglichst digitale Medien in Lehr- und Lernprozessen einzusetzen. Die Online-Kurse "Get Connected", "Internet of Things" und "Cybersecurity" bieten eine Einführung in die digitale Welt, in der Netzwerke das Fundament sind, um Menschen und Dinge miteinander zu verbinden. Die Lehrkräfte erwerben Kenntnisse darüber, wie sie den Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Kurse helfen können, zu verstehen, wie Computer sicher verwendet und mit dem Internet verbunden werden können. Konzepte der Industrie 4.0 werden erläutert und Kompetenzen vermittelt, die zum Schutz persönlicher Daten und der Privatsphäre angewendet werden können.

Beschreibung der Lehrkräftefortbildung

Die Fortbildung unterstützt Lehrkräfte bei den ersten Schritten zur Durchführung der von Cisco Networking angebotenen Online-IT-Kurse. Erfahrene Instruktoren führen die Fortbildung durch und vermitteln die notwendigen Kenntnisse, um im Anschluss selbstständig Kurse auf der Online-Plattform anlegen und durchführen zu können. Die Instruktoren legen gemeinsam mit den Lehrkräften die gewünschten Kurse an, konfigurieren die benötigten Module, unterstützen bei der Registrierung der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer und führen mit ihnen bei Bedarf einen Technikcheck der Schülerrechner durch.

Zielgruppe

Lehrkräfte, die in den Bildungsgängen der teilzeitschulischen und vollzeitschulischen Ausbildungsvorbereitung arbeiten und an Berufskollegs arbeiten, die für das Pilotprojekt des Ministeriums für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen von den Bezirksregierungen ausgewählt wurden. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Umgang mit Standardbrowsern sollte aber geübte Praxis sein.

Betreuungsumpfang

  • Bereitstellung von Testzugängen für eine explorative Nutzung der Online-Kurse
  • Unterstützung bei der Vorbereitung der Kursdurchführung mit eigenen Klassen
  • Bereitstellung der Lernplattform sowie der gewünschten Online-Kurse zur Durchführung eigener Kurse
  • Ansprechpartner für Fragen während der Durchführungsphase

Das komplette Angebot ist für Schulen kostenfrei!

Inhalt der Fortbildung

Bedeutung von Medienkompetenz im Privat- und Berufsleben 15 Minuten
Cisco Networking Academy und Lernangebot im Überblick 25 Minuten
IT-Einführungskurse im Detail, inkl. Live-Zugang  45 Minuten
Einführung in die Lernplattform und Vorstellung der Kernfunktionen 40 Minuten
IT-Kompetenzeinschätzungstool "eval-U", Vorstellung und Handhabung 40 Minuten
Fragen- und Feedbackrunde 20 Minuten

Erforderliche Ressourcen aufseiten der Berufskollegs

  • Rechnerraum mit internetfähigen Schülerrechnern; idealerweise pro Schülerin/pro Schüler ein Rechner
  • E-Mail-Adressen für jede Teilnehmerin/jeden Teilnehmer zur Registrierung auf der Lernplattform
  • Präsentationstechnik (Beamer und PC-Lautsprecher)

Ansprechpartner

Carsten Johnson, Territory Manager
E-Mail: carsjohn@cisco.com, Telefon: +49 30 97892013

Michael Zeisberger, Programm Manager
E-Mail: mzeisber@cisco.com, Telefon: +49 160 98150017

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 19.12.2018